nochmalige Warnung vor „Domain Registry of America“

Da wir selbst auch immer wieder diverse Briefe von der "Domain Registry of America (DROA)" bekommen hier nochmals die Warnung: Diese Firma oder der "Domain Registry of Europe" verschickt als Rechnungen getarnte Briefe an Domain Inhaber, deren Domains innerhalb der nächsten Monate verlängert werden müssen.

Betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos!

Die DROA greift auf den Datenbestand der Internic zu und schreibt Serienbriefe als Rechnungen getarnt an Domaininhaber um die Domains zu übernehmen. Durch die Bezahlung der überhöhten Domaingebühr stimmen Sie ungewollt dem Transfer zu. Um einen unerwünschten Transfer zu verhindern, bezahlen Sie keine Domain Gebühren an die DROA. Darüber hinaus sind Ihre bei graz4u.at gehosteten Domains gegen ungewollte Transfers gesperrt, soferne dies von der Registrierungsstelle unterstützt wird.

Bitte beachten Sie:
Informationen über Domain-Verlängerungen & Status Ihrer Domains die Sie bei uns hosten, sowie Rechnungen, erhalten Sie ausschließlich von KMF DatenSystemen oder Sirius-Soft IT.

Lesen Sie auch hier: Anbieter versucht Kunden abzuwerben

Aktion für .at-Domains

Kein Aprilscherz: graz4u bietet Ihnen vom 1. April bis 30. Juni 2007 die Möglichkeit .at Domains günstiger zu registrieren!
Kaufen Sie in dieser Zeit Ihre österreichische Domain um nur 29€ (excl. 20% USt)! Sie sparen sich dadurch die einmailge Registrierungsgebühr von 30€! Es gibt keine Beschränkungen irgendwelcher Art. Umlautdomainnamen sind auch ohne weiters möglich! Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und verewigen Sie sich im Internet! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Preisliste für Domainregistrierungen.

Prosit Neujahr 2007!

graz4u bedankt sich bei seinen Kunden und wünscht ein erfolgreiches neues Jahr!

ACHTUNG: neues BA-CA Phishing e-Mail (Update)

Es kursieren schon wieder Phishing e-Mails von der BA-CA (Bank Austria Creditanstalt) mit sehr ähnlichem Text wie die e-Mail vom 4.10. Auch diese e-Mails sind natürlich nicht von der BA-CA!

Die aktuelle e-Mail unterscheidet sich nur durch einen minimal anderen Text (die Umlaute sind jetzt korrekt dargestellt) und einem anderen Hyperlink.

ACHTUNG: neues BA-CA Phishing e-Mail

Aktuell (Anfang Oktober 2006) kursieren leider wieder Phishing e-Mails von BA-CA (Bank Austria Creditanstalt)!

Keine Bank verschickt Info e-Mails oder fordert Sie auf Ihre Daten, egal welcher Art auch immer, bekannt zu geben! Die aktuelle Phishing e-Mail hat folgenden Inhalt:
 
Subject: Fur alle Bank Austria Creditanstalt Kunden!

From: "Bank Austria Creditanstalt Security Team" <ika_april_66@yahoo.com>

Date: Wed, 4 Oct 2006 22:20:11 +0400

To: <ihre email adresse>
 
 
Neue Schutzmassnahmen der Bank Austria Creditanstalt!
Für alle Bank Austria Creditanstalt Kunden

Sehr geehrte Nutzer der Bank Austria Creditanstalt Online-Bankings,
wir freuen uns Ihnen neue Informationen über die Sicherheit im Internet erteilen zu dürfen. Bitte lesen sie es aufmerksam!

Weltweit gilt das Online-Banking durch nummeriertes TAN Verfahren als eines der sichersten Legitimations-Verfahren für Online-Bankgeschafte. Dennoch gab es in letzter Zeit immer wieder Versuche, auf betrugerische Art und Weise das Geld von Bank Austria Creditanstalt Kunden ins Ausland zu überweisen.

Leider ist uns momentan das Verfahren, dass die Betrüger benutzen, nicht bekannt.

Um unsere Kunden von Betrüger zu schützen, hat unser Sicherheitsteam für neue Schutzmassnahmen entschieden. Beachten sie bitte, dass die Einsetzung dieser Schutzmassnahmen erforderlich für alle Bank Austria Creditanstalt Kunden ist!

Um diese Massnahmen einführen zu können, müssen sie 20 TANs aus ihrer aktuellen Tan-Liste eingeben.

Folgen sie bitte diesen Link, um Ihr Konto bei der Bank Austria Creditanstalt zu authentifizieren — https://www.ba-ca.com/security/html/bankid.html

Achtung! Wir bitten unsere Kunden um Verständnis fur diese Überprufung. Alle Bank Austria Creditanstalt Konten die nicht innerhalb eines Tages authentifiziert werden, werden gesperrt!

 

Info: Unsere e-Mail Server blocken diese e-Mail vollständig! Weitere Informationen erhalten Sie auf der BA-CA Homepage bzw Phishing Infos direkt unter http://www.ba-ca.com/de/12029.html 

WAP-Portal von graz4u geht online!

Einige (Entwicklungs-) Zeit ist vergangen und das graz4u WAP-Portal ist online!
Sie werden auf diesen neuen Portal Informationen zu unserem Service sowie nützliche Tools finden. Und das alles natürlich speziell aufbereitet für die Anzeige auf einem Handy oder PDA! Handies der Marken Nokia & SonyEricsson werden automatisch erkannt und beim Zugriff auf optimierte Web-Seiten umgeleitet.

ACHTUNG: für alle Joomla-User: dringendes Update auf 1.0.11

Zwei Monate sind seit dem letzten Update vergangen und die Joomla! Gemeinde stellt wieder ein Security-Update zur Verfügung! Es gibt mehrere neu entdeckte Sicherheitslöcher in Joomla, die alle Joomla und Mambo-Versionen betreffen. Die neue Version schließt 26 Sicherheitslecks und 25 andere Bugs, außerdem behebt sie noch diverse kosmetische Fehler. 

Bitte wieder alle Mambo / Joomla Installationen updaten! 

Die Updates könnt Ihr hier runterladen

ACHTUNG: neues BA-CA Phishing e-Mail

Aktuell kursieren wieder Phishing e-Mails von BA-CA (Bank Austria Creditanstalt)! Keine Bank verschickt Info e-Mails oder fordert Sie auf Ihre Daten, egal welcher Art auch immer, bekannt zu geben! Die aktuelle Phishing e-Mail hat folgenden Inhalt:

Subject: Neue Schutzmassnahmen bei der Bank Austria Creditanstalt AG

From: "Bank Austria Creditanstalt AG" <support@ba-ca.com>

Date: Wed, 16 Aug 2006 15:28:41 +0400

To: <ihre email adresse>

Sehr geehrte Kunden der Bank Austria Creditanstalt AG,

Bitte lesen sie diese Mitteilung aufmerksam durch! Weltweit gilt das Online-Banking durch nummeriertes TAN Verfahren als eines der sichersten Legitimations-Verfahren fur Online-Bankgeschafte. Dennoch gab es in letzter Zeit immer wieder Versuche, auf betrugerische Art und Weise das Geld der Bank Austria Creditanstalt Kunden ins Ausland zu uberweisen.Leider ist uns momentan das Verfahren, dass die Betruger benutzen, nicht bekannt.
Um unsere Kunden vor Betruger zu schutzen, hat unser Sicherheitsteam fur neue Schutzmassnahmen entschieden. Diese Ma?nahmen sind fur alle Bank Austria Creditanstalt Kunden unbedingt erforderlich!

Folgen sie bitte diesen Link, um Ihr Konto bei der Bank Austria Creditanstalt zu authentifizieren – http://sicherheit.ba-ca.com/domain/frames/verify.php

Achtung! Alle Bank Austria Creditanstalt Konten die nicht innerhalb eines Tages authentifiziert werden, werden gesperrt!


Info:
Unsere e-Mail Server blocken diese e-Mail vollständig! Weitere Informationen erhalten Sie auf der BA-CA Homepage bzw Phishing Infos direkt unter http://www.ba-ca.com/de/12029.html

 

reine .at Zifferndomainnamen verfügbar

Ab dem 19.09.2006 sind erstmals .at-Domains verfügbar, die nur aus Ziffern bestehen!
Bisher musste in einem gültigen Domainnamen mindestens ein Buchstabe vorkommen. Wir bieten Ihnen ab sofort die Möglichkeit an, Zifferndomains in unser Catchersystem einzutragen. Bei erfolgreicher Registrierung wird ein einmaliger Betrag von 100€ fällig. Weiters stellen wir Ihnen ab dem 17.08.2006 ein Vorregistrierungssystem für Zifferndomains zum "normalen" Registrierungspreis zur Verfügung. Beachten Sie jedoch, dass Catchaufträge priorisiert behandelt werden und Sie damit Ihre Chance auf Zuteilung beträchtlich erhöhen!
Allgemeines zu Zifferndomains: Eine Zifferndomain besteht nur aus Ziffern und ist mindestes 3 Zeichen lang. Zifferndomains können für die verschiedensten Anlässe verwendet werden. So können Sie z.B. Ihre Telefonnummer oder Ihren Geburts- oder Hochzeitstag als Domain registrieren. Im geschäftlichen Bereich sind Zifferdomains beispielsweise für öffentliche Einrichtungen, Hotlines, Radiostationen oder als Postleitzahlen interessant.